https://www.14a-it.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/ecommerce_diamond.svg

Externer Datenschutz Rosenheim

Wir machen die Erfahrung, dass viele Unternehmen das Thema Externer Datenschutz hintenanstellen. Er gehört für sie scheinbar zu den weniger wichtigen Themen auf der Agenda. Wir glauben, dass das ein Fehler sein kann! Die Behörden kontrollieren die Einhaltung des Bereiches Externer Datenschutz, wie an zuletzt verhängten hohen Bußgeldern zu sehen ist.

Es gibt auch viele Firmen, denen es nach wie vor schwerfällt, das Thema Externer Datenschutz umzusetzen. Aktuelle Zahlen zeigen, dass noch viel Unsicherheit und Unruhe herrschen. Wollen auch Sie den Bereich Externer Datenschutz mittels standardisierter Softwarelösungen und Datenschutzgeneratoren erschlagen? Schade, dann sind wir vielleicht nicht die richtigen Experten für das Thema Externer Datenschutz für Sie. Wir halten es für fahrlässig, jedes Unternehmen in eine Schablone zwängen zu wollen, denn dabei kann Wichtiges schlicht übersehen werden.

 
Externer Datenschutz Rosenheim

Externer Datenschutz für Unternehmen

Wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken, können wir Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse und auf Ihre speziellen internen Verfahren und Abläufe abgestimmte Beratung im Sinne des Themas Externer Datenschutz anbieten, nachhaltig und individuell. Laut einer aktuellen Umfrage besteht noch bei vielen Betrieben eine anhaltende Rechtsunsicherheit hinsichtlich der Regeln bezüglich Externer Datenschutz. Es ist aber nicht nötig, dass Sie sich in diesem Bereich zu viele Sorgen machen – wenn Sie sich mit dem Thema Externer Datenschutz beschäftigen.

Unsere Praxis-Erfahrung zeigt: Viele Unternehmen machen sich zwar Gedanken über die Gefahrenabwehr in ihrer IT-Landschaft, jedoch setzen sich wenige Firmen damit auseinander, wie schnell ihre Daten und Systeme im Fall eines erfolgreichen Angriffs wieder verfügbar sein müssen. Unsere IT-Experten eruieren mit Ihnen zusammen, wie Sie die Verfügbarkeit erhöhen und die Wiederherstellungszeit reduzieren können, um die Liquidität nicht zu belasten.

Natürlich können Sie auch einen Ihrer Mitarbeiter zum internen Beauftragten bezüglich Externer Datzenschutz benennen. Allerdings muss dieser seine Position auch gewissenhaft ausfüllen und sich kontinuierlich in teuren Schulungen weiterbilden, um einerseits nicht den Anschluss im Bereich Externer Datenschutz und IT-Security zu verlieren und andererseits den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden. Der Grundsatz der Integrität und Vertraulichkeit in der DSGVO verpflichtet Unternehmen nämlich, die rechtmäßige und sichere Verarbeitung personenbezogener Daten durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu gewährleisten.

Wer also personenbezogene Daten verarbeitet, muss dies so tun, dass der Externe Datenschutz eingehalten wird. Sein Personal dementsprechend zu schulen, kostet aber Zeit und Geld, und Ihr Mitarbeiter ist dadurch einen nicht unerheblichen Teil seiner Arbeitszeit an das Thema Externer Datenschutz gebunden. Darüber hinaus ist die Stelle des internen Datenschutzbeauftragten durch einen Kündigungsschutz belegt. Nicht jedes Unternehmen kann und sollte sich diesen Luxus leisten müssen.

Die DSGVO bietet auch die Möglichkeit eines externen Datenschutzbeauftragten, was viele Vorteile hat:
- Hohe Expertise ohne Weiterbildungskosten für Ihr Unternehmen
- Vermeidung von Interessenskonflikten
- Höhere Akzeptanz bei den Mitarbeitern
- Unabhängige, neutrale Einschätzung von Datenschutzprozessen
- Interdisziplinäres und unternehmensübergreifendes Know-How
- Verbesserte Haftung und Absicherung - Wegfall des erweiterten Kündigungsschutzes
- Überschaubare und transparente Kostenstruktur

Ein sensibles und professionelles Datenschutzmanagement sorgt mittlerweile zudem für einen guten Ruf des Unternehmens. Der verantwortliche Umgang mit Daten wird mehr und mehr zum Qualitätsmerkmal. Unser Fachpersonal kann Ihnen diese Vorteile sichern. Und zwar nicht nur in Teilbereichen, sondern bezüglich aller Abläufe in Ihrem Unternehmen.

Warum wir von der 14A IT?

Unser zertifiziertes Team von Datenschutzbeauftragten (TüV Rheinland) besteht aus Mitarbeitern mit betriebswirtschaftlichem und mit technischem Fachwissen. So können nicht nur die Belange aus Ihrer Verwaltung besprochen werden, auch die technischen Hintergründe, wie IT-Dokumentation oder welche Abläufe wirklich auf Ihrer Webseite aktiv sind, können gemeinsam mit Ihnen beleuchtet werden. Unsere IT-Mitarbeiter unserer Kunden stützen sich auf den Dialog im Unternehmen und den fachspezifischen Expertenaustausch. Uns ist stets wichtig, den größtmöglichen Kosten-Nutzen-Faktor für Sie zu erzielen. Nur dann gewinnen wir Sie als zufriedenen und langfristigen Kunden und Geschäftspartner. Testen Sie uns einfach, wir stehen Ihnen gerne für ein Kennenlernen zur Verfügung! Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!